Mittwoch, 8. Mai 2019

Carmen Korn liest aus "Zeitenwende"

Die Autorin Carmen Korn (Foto: Jörg Brockstedt)
Gingst (PA). Am Freitag, den 10. Mai 2019, liest die Autorin Carmen Korn um 19.30 Uhr in der Kunstscheune Vaschvitz aus ihrer Jahrhunderttriologie "Zeitenwende". Sie reicht zeitlich vom Ende des ersten Weltkrieges bis zur Jahrtausendwende.  

Worum geht es? Im Mittelpunkt der Geschichte stehen vier Frauen und ihre Familien aus dem Hamburger Stadtteil Uhlenhorst im 20. Jahrhundert. Wer das Buch liest, kann Henny, Käthe, Ida oder Lina für sich entdecken, Vergleiche ziehen und die lebenswirklich herausgearbeiteten zentralen Akteure des Buches vielleicht sogar lieben lernen. Das eine solche Wirkung entsteht, verdankt das Buch einem enormen Rechercheaufwand Carmen Korns. Denn neben eigenen Erinnerungen, kamen auch persönliche Gespräche mit Zeitzeugen, das Lesen von Publikationen oder das Sehen von alten Nachrichtensendungen zum Tragen. So gelingt die Schaffung eines zeitlichen Rahmens für die Handlung, der vielschichtig ausgeschmückt wurde. Dabei mangelt es auch nicht am entsprechenden Lokalkolorit, der erst die örtlichen Atmosphäre greifbar werden lässt. So wird der Hamburger Kümmel "Helbing" beispielsweise das Leben von Henny nachhaltig beeinflußen... All das wird für eine Rückbesinnung beim Leser sorgen, der diese Zeit selbst erlebt hat und Herausforderungen zu meistern haben, um auch Nachgeborene bei dieser Zeitreise mitnehmen zu können. Und: Ganz nebenbei weiß die Autorin dann noch ihre journalistische Erfahrungen, die sie als Reporterin beim "Stern" sammelte, in die Entwicklung der Figuren einzubringen. Ein Besuch der Lesung lohnt also!

Auch diese Lesung mit mit Carmen Korn wird von Prof. Dr. Rainer Moritz moderiert. Karten für die Veranstaltung sind für 12,- EUR im Vorverkauf in Gingst beim Buchladen Rügen (Markt 6 in Gingst) direkt oder unter Telefon 038305-535916 erhältlich.