Montag, 13. Mai 2019

Die höchsten pommerschen Berge

Blick auf die Karte: Südlich von Bütow befindet sich mit 256 Metern der höchste pommersche Berg
Zugegeben, wenn man bei uns von Bergen spricht, können sich diese keineswegs mit denen in Bayern messen. Aber: Auch wir haben sie. Im äußersten Osten Hinterpommerns, wo sich dem Besucher eine wald- und seenreiche Hügellandschaft präsentiert, die zum baltischen Landrücken gehört, findet sich auch der höchste pommersche Berg: Der Schimmritzberg. Er liegt südlich der einstigen Deutschordensburg Bütow und der gleichnamigen Stadt.

Wer sich die Auflistung der höchsten pommerschen Berge anschaut, wird allerdings nicht bestreiten, dass der Königsstuhl auf der Insel Rügen von allen genannten Erhebungen die bei Einheimischen und Gästen gleichermaßen höchste Popularität besitzt.

Luftbildaufnahme vom Königsstuhl - einer der höchsten pommerschen Berge (Platz 10)

Die höchsten pommerschen Berge:

01.) 256 m    Schimmritzberg (bei Bütow)
02.) 239 m    Burgwallberg (bei Rummelsburg)
03.) 234 m    Steinberg (zwischen Bublitz und Rummelsburg)
04.) 219 m    Bullenberg (Pommersche Schweiz)
05.) 211 m    Hochratzenberg (bei Falkenburg)
06.) 210 m    Dombrowaberg (bei Lauenburg)
07.) 161 m    Piekberg (Halbinsel Jasmund, Rügen)
08.) 147 m    Boner Berg (Halbinsel Jasmund, Rügen)
09.) 137 m    Gollenberg (bei Köslin)
10.) 118 m    Königsstuhl (Halbinsel Jasmund, Rügen)
11.) 115 m    Revekol (am Gardasee)
12.) 113 m    Ziegler Berg (Brohmer Berge)
13.) 107 m    Tempelberg (Granitz, Rügen)
14.)   95 m    Gosanberg (bei Misdroy)

---