Mittwoch, 26. Juni 2019

Karibische Rhythmen bei tropischer Hitze

Der „Coro Gospel de Cuba“ (Foto: Gospelbüro Köln GbR)
Demmin. (PA) Am Donnerstag, den 27. Juni 2019, laden die Evangelische Kirchengemeinde Demmin und der Freundeskreis Missionarische Dienste zu einem karibischen Konzert nach Demmin ein. Veranstaltungsort ist jedoch nicht das Gemeinschaftshaus in der Wollweberstraße 4b - wie ursprünglich geplant - sondern die St. Bartholomaeikirche. Hier präsentiert „Coro Gospel de Cuba“ - eine junge Gospel-Pop-Formation - ihr Premierenprogramm um 19.15 Uhr mit einem Konzert. Es ist eine von zwei Auftritten, die in Vorpommern stattfinden.

Was zeichnet „Coro Gospel de Cuba“ aus? Karibische Rhythmen, überfließende Lebensfreude und ein tiefer christlicher Glaube, der sich in den nicht einfachen Zeiten auf Kuba bewähren musste. Die acht Sängerinnen und Sänger sowie die vier begleitenden Musiker zünden dafür ein musikalisches und gesangliches Feuerwerk an.

Der „Coro Gospel de Cuba“ wurde übrigens erst im Januar 2019 gegründet. Die jungen Chor-und Bandmitglieder sind zudem allesamt Mitglieder kubanischer Kirchen. So verbinden sie unter der Leitung von Deborah Woodson traditionellen Gospel und eigene Songs mit kubanischen Rhythmen und karibischem Temperament. Zweifellos werden mitreißende Songs wie „One Love“ oder „Get ready“ mit ihren englisch-spanischen Texten auch das Publikum in der pommerschen Stadt an Peene, Tebel und Tollense schnell in Bewegung bringen. Kein Wunder, denn: Deborah Woodson gehört zu den Großen ihres Fachs. Die gebürtige Amerikanerin studierte Musik und sang am Broadway.

Deborah Woodson, die heute in Köln lebt, sagt zu „Coro Gospel de Cuba“:

„Gospel ist meine Herzensmusik. Dieses Projekt ist wie ein Nachhausekommen für mich. Diese Lebensfreude, diese musikalischen Potentiale, diese Art, den Glauben auszudrücken, berühren mich zutiefst.“ 

Schon am Donnerstag, den 4. Juli 2019, um 20.00 Uhr wird „Coro Gospel de Cuba“ in Ahlbeck auf der Insel Usedom in der Kirche ein weiteres Konzert geben. Auch am darauf folgenden Freitag, den 5. Juli 2019, sind die kubanischen Künstler noch einmal auf einer pommerschen Bühne: Um 19.30 Uhr sind sie in der Stralsunder St. Jakobi-Kirche zu Gast.