Samstag, 22. Juni 2019

Pommersche Bierbrauer sind die Besten!

Stolze Bierbrauer aus Stralsund (Foto: Störtebeker Braumanufaktur)
Stralsund (PA). Die Störtebeker Braumanufaktur hat beim diesjährigen Meiningers Craft Beer Award mit ihren dort prämierten Bieren die höchste durchschnittliche Punktzahl erreicht und so den Titel „Craft Beer Brauerei des Jahres“ erhalten. Gefragt waren dabei vor allem Vielfalt und Klasse.
Christoph Puttnies, erster Brauer und Leiter der Herstellung in der Störtebeker Braumanufaktur kommentierte den Titelgewinn im Anschluß so:

„Dieser Titel zeigt, dass wir unser Handwerk verstehen und Biere brauen können die sowohl Bierliebhaber, als auch Profis begeistern.“ 

Dies wurde u.a. durch das gebraute Störtebeker Schwarz-Bier und das Nordik-Porter deutlich. In beiden Fällen konnten die Stralsunder eine der begehrten Platinmedaillen abräumen. Mit Goldmedaillen wurden zudem das Keller-Bier 1402 und das Roggen-Weizen prämiert. Außerdem gab es noch zwei Silbermedaillen für das Polar-Weizen sowie das neu entwickelte Atlantik-Ale Alkoholfrei.

Zur Prämierung kam es auch beim Nordik-Porter aus der Stralsunder Braumanufaktur. Die 90-köpfige Jury verlieh dem Eisbockbier aus Stralsund die höchste Punktzahl aller eingereichten Biere aus Deutschland und so gilt es nun als „Bestes Craft Beer National 2019". Jürgen Nordmann, Inhaber der Störtebeker Braumanufaktur gab sich im Anschluß stolz auf das erzielte Ergebnis:

„Unser aromatisches Nordik-Porter hat sich gegen die versammelte Konkurrenz aus Deutschland durchsetzen können; eine außergewöhnliche Leistung unserer Brauer.“

Und die Konkurrenz - soviel sei abschließend erwähnt - war bei diesem renommierten Craft Beer Award 2019 stärker als je zuvor: Insgesamt wurden 1.229 Biere aus 31 Ländern von der Jury verkostet worden. Noch im vergangenen Jahr waren lediglich 1.081 Biere eingereicht worden. Und: Von allen Bieren erhielten dieses Jahr lediglich 31 Platin. Das ausgerechnet eine pommersche Brauerei in diesem Jahr vorn lag und sich als beste Brauerei mit dem besten Bier durchsetzte, dürfte auch in der Heimat für Stolz sorgen.