Freitag, 5. Juli 2019

Pommersche Unternehmer ausgezeichnet

v.l.: Maximilian Block, Jacob Saß (Sonderpreis 2019: „Digital regional verwurzelt“), Steffen Himstedt (Kategorie „Unternehmerpersönlichkeit“), Sven Kiesow Geschäftsführer Owe Gluth GmbH  (Kategorie „Fachkräftesicherung und Familienfreundlichkeit“), Antje Köhnke Leiterin Service und Personalentwicklung Owe Gluth GmbH, Wirtschaftsminister Harry Glawe, Mathias Schilling, Ökologischer Landbau Schilling GbR, Schillings Gasthöfe, Hiddenseer Kutterfisch aus Schaprode (Sonderpreis 2019: „Erzeugung trifft Wertschöpfung“), Sven Thomsen - Geschäftsführer Bereich Kunststoffbau, H.O. Schlüter GmbH (Kategorie „Unternehmensentwicklung“) (Foto: Wirtschaftsministerium / Norbert Fellechner)
Dargun (PA). Gestern wurden zum 12. Mal die "Unternehmer des Jahres" von Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) in der Kloster- und Schlossanlage Dargun geehrt. Ausgelobt wurden dabei drei Wirtschafts- und zwei Sonderpreise.

Wirtschaftspreise gingen nach Mecklenburg
Bereits im Vorfeld waren 136 Vorschläge von Städten, Gemeinden, Kammern, Verbänden, Sparkassen und Belegschaften für den Wettbewerb eingereicht worden. In allen drei Kategorien konnten Mecklenburger Unternehmer bzw. Unternehmen punkten: "Unternehmerpersönlichkeit des Jahres" wurde der Geschäftsführer Steffen Himstedt (Trebing & Himstedt Prozessautomation GmbH & Co. KG, Schwerin). Der Preis der "Unternehmensentwicklung des Jahres" ging an die Lübzer H.O. Schlüter GmbH. Und bei der "Fachkräftesicherung und Familienfreundlichkeit des Jahres" wurde die Neubrandenburger Owe Gluth GmbH zum Preisträger gekürt.

Sonderpreise gingen nach Vorpommern
Allerdings wurden in diesem Jahr auch zwei Sonderpreise ausgelobt: Beim Preis "Erzeugung trifft Wertschöpfung" wurde Mathias Schilling prämiert. Er züchtet mit seiner Frau Nicole auf der Insel Öhe nicht nur Rinder und Schnucken sondern bertreibt auch Schillings Gasthof in Schaprode, wo er beispielsweise das Rindfleisch von der Insel Öhe anbietet. Danebn gibt es auch einen Hofladen, wo regionale Lebensmittel sowie Waren für den täglichen Bedarf verkauft werden. Außerdem hat Mathias Schilling den Verein „Hiddenseer Kutterfisch“ initiiert, um einen regionalen und nachhaltigen Kreislauf des Fischfangs und Fischverkaufes in Gang zu setzen.
Der zweite Sonderpreis  „Digital regional verwurzelt“ ging an Maximilian Block und Jacob Saß von der Greifswalder advocado GmbH. Die Gesellschaft wurde im Jahr 2014 gegründet und vermittelt Rechtsberatungen von erfahrenden und spezialisierten Anwälten. Zu den Vermittlungen zählen u. a. Regelungen des eigenen Nachlasses, die Durchsetzung von Ansprüchen oder Probleme mit Baumängeln sowie die Gründung eines Unternehmens.

Die Träger des landesweiten und branchenübergreifenden Wettbewerbs sind das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit, der Ostdeutsche Sparkassenverband mit den Sparkassen des Landes, die drei Industrie- und Handwerkskammern des Landes, die beiden Handwerkskammern sowie die Vereinigung der Unternehmensverbände Mecklenburg-Vorpommern (VUMV).