Mittwoch, 18. September 2019

Kurabgabe: Modellregion Rügen oder was?

Informationen zur Kurabgabe (Quelle: KV Binz)
Bergen (PA). Anlässlich der aktuellen Diskussionen und der in Aussicht gestellten Änderungen des Kommunalabgabengesetzes lädt die Kreistagsfraktion B'90/Die Grünen und die Wählergemeinschaft für Rügen zu einer öffentlichen Fraktionssitzung ein.

Die Veranstaltung hat das Thema "Kurabgabe – wie kann die Modellregion Rügen funktionieren?" und findet am Mittwoch, den 18. September 2019 um 18 Uhr in der Bergener Altstadt-Grundschule  (Breitsprecherstraße) statt. Zur Podiumsdiskussion wurden im Vorfeld u.a. Frau Mana Peter (Tourismuszentrale Rügen), der Binzer Kurdirektor Kaj Gardeja und der Vorsitzende des Rügener Tourismusverbandes Knut Schäfer sowie von Seiten der IHK Matthias Ogilvie eingeladen.

Das Rügener Mitglied der Kreistagsfraktion Dirk Niehaus erklärte dazu: 

„Ich lade alle Interessierten herzlich ein an der Diskussion teilzunehmen. Meiner Fraktion geht es darum eine langfristige Lösung mit allen Beteiligten zu finden. Der Appell an die Landesregierung muss sein, dass nicht nur die Einwohnerinnen und Einwohner in dem neuen Konzept berücksichtigt werden müssen, sondern auch UnternehmerInnen und die Gemeinden, die bislang nicht berechtigt sind, eine Kurabgabe zu erheben. Die Überarbeitung des Kommunalabgabengesetztes ist eine Chance ein lange vor sich hingeschobenes Problem endlich zu lösen. Rügen kann dafür eine Modellregion werden, die z.B. für Usedom und Fischland-Darß als Vorbildmodell gelten kann.“