Dienstag, 1. Oktober 2019

Exkursion zu Barlach-Ausstellung

Selbstbildnis
Stralsund (PA). Am Donnerstag, den 17. Oktober 2019, findet eine Exkursion des Stralsunder Kunstvereins statt. Sie führt dieses Mal nach Güstrow, wo die Ausstellung „Ernst Barlach als Porträtist“ besucht werden soll. Die Schau ist von Bedeutung, weil der Mensch das prägende Leitmotiv Barlachs war.

Neben bekannten Porträtarbeiten des Künstlers werden gleichermaßen Werke vorgestellt, für deren Gestaltung der Künstler auf die Konterfeis von Personen aus seinem Familien- und Freundeskreis zurückgriff. Diese setzte er jedoch nicht als Porträts, sondern als eigenständige Kunstwerke von allgemeinerer Aussage um.

Erstmalig werden innerhalb einer Ausstellung dabei Porträtarbeiten aus fast jedem Jahrzehnt seiner Künstlerkarriere (1887 - 1937) und aus allen von Barlach angewandten Gattungen zusammengeführt. Es ergibt sich so ein beeindruckender Querschnitt plastischer Porträts berühmter Persönlichkeiten, wie der Schauspielerin Tilla Durieux (1912), des Dichters Theodor Däubler (1913), des Komponisten Ludwig van Beethoven (1926) oder des Schauspielers Paul Wegener (1930) bis hin zu den unbekannteren, jedoch sehr zahlreichen Porträtstudien in seinen Taschenbüchern und Skizzenheften.

Wer Interesse an der Teilnahme zur Exkursion nach Güstrow hat, kann sich bei eva-maria.lemke(at)web.de oder unter der Rufnummer 03831-4834800 melden.