Freitag, 27. Dezember 2019

Geht die Stadt Stettin ans Tafelsilber?

Blick über die Dächer Stettins auf die Oder
Stettin (PA). Sinkende Steuereinnahmen führen immer wieder zu Verkäufen der öffentlichen Hand. So auch in der Odermetropole Stettin. Dies wird in der Hafenstadt u.a. den Einnahmeverlusten aus der Einkommenssteuer (PIT) zugeschrieben. 

Mit der Haushaltsplanung für das kommende Jahr ist nun auch bekannt geworden, wie man den Finanzbedarf der Stadt an der Oder decken möchte. Geht es nach dieser dann sollen im Jahr 2020 alleine 174 bebaute und unbebaute Grundstücke veräußert werden. Auf der veröffentlichten Liste stehen bereits 455 Wohneinheiten, sechs Gewerbeflächen, 30 Garagen und 25 Wirtschaftsräume. Bis 2023 plant Stettin etwa 1.200 Wohnungen zu verkaufen.

Ziel sei es dabei alleine dem Haushalt 2020 im kommenden Jahr Einnahmen in Höhe von etwa 14 Mio. EUR zuzuführen. Auch wenn die Höhe der Einnahmen als optimistische Annahme gilt, so ist der finanzielle Druck für die Stadtkasse unübersehbar. Dezeit steht bereits hunderte von Immobilien in Stettin und im Umland zum Verkauf. Die Angebote reichen von einer Villa mit Park - direkt am Stettiner Haff - bis zu Appartments in der Stettiner Altstadt - einige noch im Jugendstil errichtet und andere sogar mit direktem Blick auf die Oder.

https://www.inselreport.de/p/stettin.html

https://www.inselreport.de/2019/04/die-hochsten-pommerschen-leuchtturme.html   https://www.inselreport.de/2019/04/die-groten-pommerschen-inseln.html   https://www.inselreport.de/2019/11/die-erfolgreichsten-pommerschen-musiker.html https://www.inselreport.de/2017/10/enders-welt.html   https://www.inselreport.de/2017/10/mythos-stortebeker-2-die-rugenfestspiele.html   https://www.inselreport.de/2018/08/uber-ulrich-muther-seine-mitstreiter.html
https://www.inselreport.de/2019/12/schloss-putbus-zum-wiederaufbau.html   https://www.inselreport.de/2019/10/nord-stream-2-wettlauf-mit-der-zeit.html   https://www.inselreport.de/2018/07/ein-besuch-der-hydrierwerke-politz.html