Sonntag, 2. Februar 2020

Mein Sonntag in Saßnitz

"Wir" finden es gut, wenn die Schönheit und die Bewahrung der Natur zur Nebensache wird...

Liebe Saßnitzer,
dieses Wochenende hätte ganz gut unter dem Motto "Die mit dem Panda tanzten" stehen können. Anläßlich des 30. Geburtstages der Nationalparks stieß man auf Stubbenkammer mit perlenden Getränken an. Nicht alle! - Denn der Ehrlichkeit halber, muss man gestehen, dass manche sich bereits ins "sozialistische Ausland" absetzten. Den Saßnitzer Bürgermeister trieb es jedoch nicht dorthin, "wo der Pfeffer wächst" sondern in die Karibik - auf Fidels Insel. Von letzterem träumte auch schon unser Landes-Umweltminister in seinen Kindertagen. Im Rückblick erzählte er am gestrigen Samstag stolz, wie es damals der "kleine Till" auf den Arm des Revolutionärs Fidel ("Venceremos!") in Rostock schaffte. Wir können uns den quängelnden "kleinen Racker" gut vorstellen...

Aber das war nicht die einzige Offenbarung dieses Wochenendes: Wer in Saßnitz zukünftig schlechten Empfang mit seinem Handy hat (beispielsweise weil sein Anbieter wieder mal einen Funkmast abbauen lässt) hat zukünftig einen Plan "B" (kein Vitamin!), denn das Nationalparkzentrum verfügt über "nachhaltiges" WLAN und Breitband. Letzteres ist wahrscheinlich so nachhaltig und breit wie die neuen "Autobahnen", die die Natur auf ihrem Weg zum Königsstuhl zerschneiden. Und die guten Nachrichten gehen weiter: Der Treppenabstieg kommt (Gott sei Dank!) nicht. Auch den Königsstuhl soll man schon bald nicht mehr betreten werden können, so dass es schon bald keine Besucher gibt, die "eimerweise" die Kreide unter ihren Schuhen davon tragen können (um sich die Heilkreide später heimlich aus den Sohlen zu kratzen und ins Gesicht zu schmieren). Dafür kommt nach den Worten des Umweltministers aber schon bald die "Klobrille" (das umstrittene Brückenmonster) am Köngsstuhl (mit einer Aufhängung, die größer als der Leuchtturm auf Kap Arkona werden soll). Es geht also schon bald weiter mit den Superlativen, die hoffentlich schon bald den "Taler im Kasten klingen" lassen. Na dann "Prost!" - dachten sich die Freunde von Panda und Fidel, denn: Gerade ist nicht die Schieflage, es kommt auf die Perspektive an....

"Wir" finden, es gibt noch viel zu wenig Fremdmaterial im Nationalpark, bitte mehr davon...
Und für diejenigen, die lieber auf "Autobahnen" zum Königsstuhl, das muntere Roden von hunderten Bäumen im Nationalpark und das Einbringen einer "Klobrille" über dem Naturdenkmal von Rügen verzichtet hätten, hat der inzwischen "große Till" ebenfalls eine Botschaft. Er mahnt zur "verbalen Abrüstung". Wo er recht hat, hat er recht. - Keine Frage! Die Bürger von Saßnitz haben sich das Vertrauen der Regierenden lange genug verscherzt. Nachdem die untere und die obere Rechtsaufsichtsbehörde (Manche meinen auf französisch: "L'état c'est moi") den Gegner der "Klobrille" eine demokratische Abstimmung versagten, fordert man nun also die "Einreihung" vom "ich zum wir". Und wenn die Bürger nicht still halten? Dann wäre es doch einfacher, die Regierenden lösen dieses aufmüpfige Volk auf und wählen einfach ein anderes. - So jedenfalls empfahl es schon Brecht, als die Partei des Bürgermeisters (die sonst immer recht hatte) einst schon mal "in der Tinte" saß. Allerdings ist dafür Eile geboten, denn im Herbst 2021 ist es schon wieder soweit, es muss gewählt werden. Und dann könnte es den Aufruf geben: "Schickt den dienstältesten Minister endlich in Rente..."

"Wir" freuen uns über "Autobahnen" für den Sieg über die Natur...
Um nicht mißverstanden zu werden:
Ich zolle den Regierenden meinen Respekt für die "demokratische Umgestaltung auf dem Lande..."
und darum wünsche ich uns ("vom ich zum wir") einen schönen Sonntag
Euer Fiete
https://www.inselreport.de/2019/04/die-hochsten-pommerschen-leuchtturme.html   https://www.inselreport.de/2019/04/die-groten-pommerschen-inseln.html   https://www.inselreport.de/2019/11/die-erfolgreichsten-pommerschen-musiker.html https://www.inselreport.de/2017/10/enders-welt.html   https://www.inselreport.de/2017/10/mythos-stortebeker-2-die-rugenfestspiele.html   https://www.inselreport.de/2018/08/uber-ulrich-muther-seine-mitstreiter.html
https://www.inselreport.de/2019/12/schloss-putbus-zum-wiederaufbau.html   https://www.inselreport.de/2019/10/nord-stream-2-wettlauf-mit-der-zeit.html   https://www.inselreport.de/2018/07/ein-besuch-der-hydrierwerke-politz.html