Dienstag, 9. Juni 2020

Schloß Putbus: 1. Treffen nach Zwangspause

Am Samstag, den 6. Juni 2020, trafen sich Mitglieder und Interessenten im "Rosencafé" Putbus
Putbus (PA). Am Samstag, den 6. Juni 2020, traf sich der Förderverein Fürstliches Schloß zu Putbus e.V. im "Rosencafé" zu seinem ersten Treffen nach der Zwangspause, die die Mitglieder in Folge der "Corona Verordnungen" einlegen mussten. Eingeladen wurden dazu auch neue Mitglieder und Interessenten.
Durch den neuen erweiterten Kreis hatte man auch die Tagesordnung entsprechend geändert: So wurde beispielsweise der Verein, dessen Strukturierung und die Vereinsaufgaben für das Jahr 2020 vorgestellt. Geplant sind u. a. verschiedene Treffen, für die es von Seiten der Politik Einladungen gibt. Außerdem wird der Schwerpunkt auch in diesem Jahr auf der weiteren Recherche liegen, die sich auf Zeichnungen, Foto und Filmmaterial bezieht. Nachdem es bereits unterschiedlichste Kontaktaufnahme - u. a. mit Archiven in Stettin - gab, wird der Verein den weiteren Hinweisen auf Dokumente und Unterlagen folgen. Ziel ist die Schaffung einer fundierte Grundlage für den Wiederaufbau des Schlosses Putbus.
 
Ende Juni 2020 soll auch die neue Internetseite bei einer Vereinsversammlung präsentiert werden. Nach positiver Aufnahme kann die Seite dann in den kommenden Wochen endlich im Internet veröffentlicht werden.
https://www.inselreport.de/2019/04/die-hochsten-pommerschen-leuchtturme.html   https://www.inselreport.de/2019/04/die-groten-pommerschen-inseln.html   https://www.inselreport.de/2019/11/die-erfolgreichsten-pommerschen-musiker.html https://www.inselreport.de/2017/10/enders-welt.html   https://www.inselreport.de/2017/10/mythos-stortebeker-2-die-rugenfestspiele.html   https://www.inselreport.de/2018/08/uber-ulrich-muther-seine-mitstreiter.html
https://www.inselreport.de/2019/12/schloss-putbus-zum-wiederaufbau.html   https://www.inselreport.de/2019/10/nord-stream-2-wettlauf-mit-der-zeit.html   https://www.inselreport.de/2018/07/ein-besuch-der-hydrierwerke-politz.html