Sonntag, 4. Oktober 2020

Mein Sonntag in Saßnitz

Jeder feiert auf seine Weise, der eine laut, der andere leise
Achtung! Dies ist kein Einheitskater - es fehlt an schwarz und gelb...

Liebe Saßnitzer,
stellt Euch vor, Ihr habt Geburtstag und niemand denkt an Euch. Zugegeben: Wie alle anderen seid Ihr nicht immer perfekt, habt Fehler gemacht, aber (so viel wird Euch keiner absprechen) auch einiges an Gutem auf den Weg gebracht. Nur: Das man Euren Geburtstag vergisst?

Vor 30 Jahren wurde nach vier Jahrzehnten der Trennung auch die staatliche Einheit Deutschlands wieder erreicht. Wer an die ersten Jahre denkt, weiß, dass dies keine leichten Jahre waren. Und wer Bilanz zieht, wird sich vielleicht auch fragen, was aus den Forderungen nach der D-Mark, der Reise-, Presse- und Meinungsfreiheit oder den gleichen Lebensverhältnissen in Ost und West geworden ist... Es mangelt also auch an an diesem Sonntag nicht an Themen, um sich bei Kaffee und Kuchen kräftig in die Haare kriegen. Kein Grund zu feiern? 

In Saßnitz wurde jedenfalls nicht gefeiert, Wie mir ein Freund berichtete, war das in anderen Orten der Insel ebenso. Und das Gute daran? Mit "Corona" lässt sich heute so ziemlich alles erklären... Verschwörungstheorien, Bankenkrisen, Firmenpleiten. Und das ist gut so, oder? Denn schließlich können ja nicht immer die Russen oder die Sachsen Schuld sein.

Suchbild zum "Tag der Deutschen Einheit": Finde die Deutschlandfahne!

Das Problem am 3. Oktober 2020 war nur, dass trotzdem was passierte: In Binz und Bergen. - Klar! Die müssen ja wieder ne Sonderrolle spielen! Wobei Binz ist ja ein Sonderfall ("...die machen das wegen der Touristen." - "Ah genau!") Und Bergen? Da hat die Stadt nur was organisiert, weil sie sonst dumm dagestanden hätten, weil die Bürger kurzerhand selbst was auf die Beine stellten, ihre Oldenburger Städtepartner einluden und so oder so gefeiert hätten. Damit haben sie dann allerdings alle "kleinen Könige" der Insel beschämt, denn: 

Einen Festtag zu begehen und sich trotzdem an Auflagen und Regeln zu halten, geht eben doch! 

Grund genug mal inne zu halten und zu fragen, warum dass in unser Heimatstadt nicht möglich ist. Denn mit dem Flagge hochziehen ist es manchmal eben nicht getan - auch wenn das gestern lt. Innenministerium wirklich noch erlaubt war.

Ein schönen Sonntag wünscht Euch
Euer Fiete

 
https://www.inselreport.de/2019/04/die-hochsten-pommerschen-leuchtturme.html   https://www.inselreport.de/2019/04/die-groten-pommerschen-inseln.html   https://www.inselreport.de/2019/11/die-erfolgreichsten-pommerschen-musiker.html https://www.inselreport.de/2017/10/enders-welt.html   https://www.inselreport.de/2017/10/mythos-stortebeker-2-die-rugenfestspiele.html   https://www.inselreport.de/2018/08/uber-ulrich-muther-seine-mitstreiter.html
https://www.inselreport.de/2019/12/schloss-putbus-zum-wiederaufbau.html   https://www.inselreport.de/2019/10/nord-stream-2-wettlauf-mit-der-zeit.html   https://www.inselreport.de/2018/07/ein-besuch-der-hydrierwerke-politz.html